Lebensmittelverschwendung vermeiden, Mittelmeerraum

Rund ein Drittel der Lebensmittel werden nach aktuellen Schätzungen jährlich vernichtet. Allein im Hotelbereich entstehen in Deutschland jedes Jahr 200.000 Tonnen Lebensmittelabfälle. Davon wären rund 50% vermeidbar. In anderen Ländern dürften die Zahlen vergleichbar aussehen: Die Grundlagenstudie „Sustainable Food“ hat gezeigt, dass in den befragten Hotelbetrieben in der Türkei und auf Gran Canaria rund 60% der eingekauften Lebensmittel im Müll landen. Eine alarmierend hohe Zahl, die durch gezielte Maßnahmen entlang der Wertschöpfungskette reduziert werden kann.

Um herauszufinden, wo Abfall reduziert werden kann, werden im Rahmen des Projektes in Zusammenarbeit mit United Against Waste e.V. Abfallmessungen in Partnerhotels der Futouris-Mitglieder durchgeführt. Mithilfe eines Abfall-Analyse-Tools wird ermittelt, wieviel Abfall in den einzelnen Bereichen anfällt. Die Hotels messen für mehrere Wochen Lebensmittelabfälle in den Bereichen Lager, Produktion, Buffets und Tellerreste. Auf dieser Grundlage werden von United Against Waste auch valide Kennzahlen und Durchschnittswerte für die gesamte Branche ermittelt.  Auf Basis der Messungen werden gemeinsam Checklisten und ein Katalog mit Empfehlungen zur Abfallreduzierung für Hotelbetriebe entwickelt - die Küchenchefs der teilnehmenden Hotels werden sich vor der nächsten Saison in einem Roundtable Meeting zu möglichen Verbesserungen austauschen.

Im Anschluss werden alle relevanten Hotelmitarbeiter nach dem Train-the-trainer-Prinzip geschult. Nach der Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen werden erneute Abfallmessungen in den beteiligten Hotels durchgeführt, um den Erfolg des Projektes zu evaluieren.

Projektziele:

Das Projekt zielt darauf ab, die Lebensmittelverschwendung in der Küche, auf dem Buffet und den Gästetellern zunächst in den teilnehmenden Hotels zu reduzieren. Leicht verständliche Checklisten und ein Katalog mit Handlungsempfehlunge ermöglichen den Transfer der Ergebnisse in die gesamte Reisebranche.

Aktuelles aus diesem Projekt

09/01/2018

Lebensmittelabfälle in Hotels durch Futouris-Projekt deutlich reduziert

Rund 400 Kilogramm weniger Lebensmittelabfall pro Woche und bis zu 26.500 Euro reduzierte Betriebskosten pro Saison und Hotel: So lautet das Abschlussergebnis des Projekts „Lebensmittelverschwendung vermeiden“, in dem 55 Wochen lang ein Team in insgesamt drei Ländern, sieben Hotels und elf Restaurants unterwegs war.
05/10/2017

Abschließende Messung von Lebensmittelabfällen in Hotels

Jetzt wird das Engagement der sechs Hotels auf den Prüfstand gestellt: Ihre Aufgabe war es, in den Sommermonaten mindestens drei Maßnahmen zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen umzusetzen. Die Abschlussmessung wird zeigen, ob es sich für die Hotels gelohnt hat.
11/09/2017

Umsetzungsphase im Sommer in teilnehmenden Hotels

Im Sommer setzen die teilnehmenden Hotels im Projekt "Lebensmittelverschwendung vermeiden, Mittelmeerraum" verschiedene Maßnahmen um, die zuvor in einem Workshop gemeinsam erarbeitet wurden und die Lebensmittelabfälle beim Frühstück, Mittag- und Abendessen reduzieren sollen.
26/06/2017

Erfolgreiche Workshops und Roundtable-Meetings auf Rhodos und in Kalabrien zur Lebensmittelverschwendung in Hotels

Ende Mai fanden auf Rhodos und in Kalabrien Workshops und Roundtable-Meetings für Hotelmitarbeiter statt, um gemeinsam Maßnahmen gegen die Verschwendung zu entwickeln. In dieser Sommersaison ist es nun an den Hotels, mindestens drei der entwickelten Maßnahmen umzusetzen, um Lebensmittelverschwendung zu reduzieren.
05/01/2017

Vermeidung von Lebensmittelverschwendung: Einsparpotenziale identifizieren

You can´t improve what you did not measure: Nach diesem Motto wurden in den sechs teilnehmenden Hotels des Sustainable Food Modellprojekts „Vermeidung von Lebensmittelverschwendung“ Messungen der Lebensmittelabfälle in den Bereichen Frühstück, Lunch und Dinner durchgeführt.
23/09/2016

Gemeinsam gegen Lebensmittelverschwendung: Kick-Off im Sustainable Food Modellprojekt

Der Startschuss ist gefallen: Vom 19. bis 21. September fanden die Kick-Off-Veranstaltungen für das Sustainable Food Modellprojekt „Vermeidung von Lebensmittelverschwendung“ in fünf Hotels auf der griechischen Insel Rhodos statt. Die Projektbeteiligten wurden mit dem Abfall-Analyse-Tool vertraut gemacht und bekamen alle wichtigen Infos zum Projekt sowie zur praktischen Umsetzung.

Projekt-Steckbrief

Projektstandort
Mittelmeerraum
Projektpaten
Projektstart
01.06.2016
Projektdauer
1,5 Jahre
Projektpartner
United Against Waste e.V. / raimannConcepts
Ansprechpartner

Caroline Steimle

Geschäftsführerin Futouris e.V.
+ 49 (0) 30 2789 0182
+ 49 (0) 30 2759 3654

Projekt Download