Reduzierung von Lebensmittelabfällen auf Kreuzfahrtschiffen

Die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung ist ein wichtiger Aspekt eines nachhaltigen Tourismus. Studien, in welchem Umfang und an welchen Stellen Lebensmittelabfälle auf Kreuzfahrtschiffen vermieden werden können, gibt es bislang noch keine.

Im Rahmen des Engagements der TUI Care Foundation bei Futouris untersucht nun TUI Cruises mit United Against Waste e.V. die Potenziale zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen an Bord. Eine erste Analysephase wurde an Bord der Mein Schiff 4 durchgeführt. Auf Basis der Ergebnisse entwickelt TUI Cruises gemeinsam mit United Against Waste und Futouris konkrete Maßnahmen und erprobt diese in einer zweiten Projektphase im Sommer 2017.

Ein Maßnahmenkatalog wird die abschließenden Ergebnisse zusammenfassen, um Mitarbeiter an Bord gezielt zu schulen und für die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung zu sensibilisieren. Erfolgreiche Maßnahmen werden innerhalb der Mein Schiff Flotte ausgeweitet. Mit der Studie will TUI Cruises Impulse für die gesamte Kreuzfahrtbranche geben: Im Rahmen der Zusammenarbeit bei Futouris e.V. werden die Ergebnisse für den Austausch mit anderen Unternehmen zur Verfügung gestellt und langfristig für die gesamte Branche veröffentlicht.

Projektziele:

  • Die Prozesse in der Zubereitung, der Präsentation und Entsorgung von Lebensmitteln an Bord eines Kreuzfahrtschiffes effizienter gestalten, um die eingesetzten Ressourcen bestmöglich zu nutzen und Verschwendung zu vermeiden.
  • Den Ressourcenverbrauch und die Lebensmittelabfälle auf Kreuzfahrtschiffen reduzieren
  • Crew und Gäste für die Vermeidung von Lebensmittelabfällen sensibilisieren

Aktuelles aus diesem Projekt

05/12/2018

Erfolgreicher Roll-out der Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung auf die TUI Cruises Flotte

Die Maßnahmen zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung, die 2017 in einem Pilotprojekt an Bord der Mein Schiff 4 entwickelt und getestet wurden, sind nun erfolgreich auf die gesamte Mein Schiff Flotte ausgerollt worden. Dies bestätigen zwei Vergleichsmessungen 2018 an Bord der Mein Schiff 2 und der neuen Mein Schiff 1.
11/12/2017

EcoTrophea 2017 geht an TUI Cruises

Der Gewinner der EcoTrophea 2017 des Deutschen Reiseverbandes (DRV) ist Futouris-Mitglied TUI Cruises. Das Kreuzfahrtunternehmen hat die sechsköpfige Jury mit seiner Initiative zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen auf Kreuzfahrtschiffen überzeugt und sich damit im Wettbewerb von insgesamt 21 Umweltprojekten durchgesetzt.
19/10/2017

Vergleichende Abschlussmessung an Bord

Auf der Mein Schiff 4 hat im Oktober die Abschlussmessung stattgefunden - mit tollen ersten Ergebnissen: Im Buffetrestaurant Anckelmannsplatz wurden bereits rund 20% der Lebensmittelabfälle eingespart.
10/08/2017

Erste Zwischenbilanz durch Workshop im August

Im Workshop zog das Projektteam eine erste Projektbilanz und plant weitere Maßnahmen, die in den kommenden Monaten in den Bereichen Überproduktion, Sensibilisierung der Crew und Sensibilisierung der Gäste umgesetzt werden sollen.
26/06/2017

Schiff ahoi: Erfolgreiche zweite Messung

Das Projektteam hat in dieser Woche erneut eine Messung der Lebensmittelabfälle an Bord der Mein Schiff 4 durchgeführt und die Datengrundlage für die weiteren Projektschritte verfeinert.
12/01/2017

Lebensmittelverschwendung vermeiden: Messungen von Lebensmittelabfällen auf der Mein Schiff 4 von TUI Cruises

Um Lebensmittelverschwendung auf Kreuzfahrtschiffen zu verringern, stattete der Experte Gregor Raimann von United Against Waste e. V. einem TUI Cruises Schiff einen Besuch ab und analysierte gemeinsam mit den dortigen Küchenteams umfangreich alle anfallenden Lebensmittelabfälle.

Projekt-Steckbrief

Projektpate
Projektstart
01.09.2016
Projektdauer
16 Monate
Projektkoordinator
Projektpartner
United Against Waste e.V.
Ansprechpartner

Inga Meese

Geschäftsführerin Futouris e.V.
+49 (0) 30 2789 0333
+49 (0) 30 2759 3654