Nachhaltiger Weinanbau – antike Tradition erhalten, Kreta

logo_2016

 

Griechenlands größte Insel Kreta liegt am Ausgang der Ägäis im Mittelmeer und beherbergt eines der ältesten Weinanbaugebiete der Welt. Archäologische Funde zeigen, dass dort seit circa 4000 Jahren Weinbau betrieben wird. Heute werden etwa ein Fünftel aller griechischen Weine dort gekeltert, wobei in den vergangenen Jahrzehnten stark auf Massenproduktion gesetzt wurde, leider oftmals zulasten der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. Insbesondere fehlt es lokalen Weinbauern, die oftmals auch lokale, ursprüngliche Sorten anbauen, an Möglichkeiten, ihre Produkte in der einheimischen Tourismusbranche abzusetzen.

Durch die Umstellung auf nachhaltigen Weinbau soll ein zukunftsfähiges Produkt geschaffen und damit die natürlichen Grundlagen des heimischen Tourismus bewahrt werden. Das Terroir des kretischen Weins ist durch das mediterrane Klima und durch die endemische Biodiversität geprägt. Durch die Aufnahme nachhaltiger Bewirtschaftungspraktiken (Erdboden- und Wassermanagement, Vermeidung chemischer Substanzen, etc.) kann die Biodiversität erhalten werden. Darüber hinaus sind einheimische Rebsorten besser an die kretischen Bedingungen angepasst und können gleichzeitig positiv auf die Natur einwirken (z.B. auf die Bodenqualität). Durch die Herausstellung der Qualität und der Tradition des kretischen Weines sowie die Schaffung eines anerkannten Labels können die nachhaltig produzierten Weine langfristig zu einem Attraktionspunkt für Touristen werden.

Der Tourismus stellt einen der größten Wirtschaftszweige auf Kreta dar. Eine Synergie zwischen Landwirtschaft und Tourismus könnte viele vorteilhafte Prozesse in der lokalen Wirtschaft in Gang setzen. Das Projektvorhaben zielt daher auf eine langfristige Zusammenarbeit zwischen lokalen Weinbauern und Tourismusunternehmen auf der Insel ab, die auch als Inspiration und Motivation für weitere zukünftige Kooperationen zwischen den beiden Bereichen dienen kann. Auf diese Weise können die einheimische Wirtschaft gefördert und lokale Produzenten gestärkt werden.

In einem ersten Schritt sieht das Projekt vor, den Weinbauern durch vermehrte Sensibilisierung und spezielle Trainings die langfristigen Vorteile nachhaltigen Weinbaus nahe zu bringen und darüber aufzuklären, wie wichtig der Erhalt einheimischer Rebsorten als genetische Bank ist, um die spezifischen Charakteristika des kretischen Weines zu erhalten. Die anschließende Kooperation der lokalen Weinbauer mit den Tourismusunternehmen soll durch die Vernetzung der unterschiedlichen Akteure untereinander und der Entwicklung von Kommunikationsinstrumenten für Urlauber erreicht werden. So werden Infomaterialien erstellt und eine Ausstellung zu heimischen Rebsorten auf einem der Weingüter eingerichtet. Weiterhin sind die Durchführung von interaktiven Informationsveranstaltungen in kretischen Hotels sowie die Entwicklung von Ausflugsangeboten zu den nachhaltig agierenden Weingütern geplant.

Projektziele:

Das Hauptziel des Projektes ist es, den nachhaltigen Weinbau auf Kreta mit dem dortigen Tourismussektor zu verknüpfen. Durch die Bewahrung bzw. den Ausbau der antiken Tradition des Weinbaus können lokale Produzenten gestärkt werden. Gleichzeitig trägt das Projekt durch den Schutz sieben einheimischer Rebsorten zum Erhalt der kretischen Biodiverstität bei. Durch ein verbessertes kretisches Weinangebot, die Schaffung eines anerkannten Labels und eine engere Kooperation zwischen Weinbauern und Tourismusbranche soll Kretas Entwicklung als nachhaltiges Weinanbaugebiet und Reiseziel im Mittelmeerraum gefördert werden.

Aktuelles aus diesem Projekt

22/09/2016

Sui generis: One of a kind in a Magic Life!

Wearing a comfortable t-shirt, usually colorful, with big bright eyes and a gentle smile, always a talkable person and willing to act, Serafim Karouzakis was not the kind of Hotel General Manager I was used in dealing with! In an instant, “sui generis” was the nickname I selected for Serafim! He had attracted my attention and I was looking forward to the day of the first TUI Magic Life Candia Maris wine tasting event.
12/09/2016

What a wineful summer!

“This project is about much more than it looks like!” Mr. Foskolakis says. “Sustainable winegrowing sets for our personnel a new set of thinking about local food, about wine tourism, about native treasures –vine varieties in this case- and mainly about communication with the guests”.
26/08/2016

Sustainable dolmades? Only with vine leaves from indigenous varieties!

Dimitris Makrakis was born on Crete. He has been eating dolmades since his babyhood; homemade dolmades by his mother and grandmother. Occasionally he had been helping the ladies to wrap the dolmades ingredients into the vine leaves that they were collecting from their vineyard.
24/08/2016

Let the wine tasting begin!

Access of hotel staff and guests to awareness and sensory experiences is a basic link of connecting sustainable winegrowing and hospitality services on Crete, Greece.
30/07/2016

Nikos and the Horsetail

Nikos has been a neighbor with the Horsetail for years, but he did not appreciate Horsetail at all. “I know this plant… it is a permanent resident around my vineyards. It can become a disturbing weed if I do not rotate the soil in proper time”, Nikos murmured once he saw horsetail on the screen...
30/05/2016

Großes Interesse an Futouris-Workshop auf Kreta: Nachhaltigen Weinanbau und Tourismus verbinden

Am 21. und 22. Mai 2016 kamen Repräsentanten aller Projektpartner zum ersten „Sustainable Winegrowing“ - Workshop zusammen. Unser Projektteam stellte erste Ergebnisse vor und die Teilnehmer diskutierten Möglichkeiten, um nachhaltigen Weinbau mit dem Tourismus zu verknüpfen.
24/05/2016

Nachhaltiger Weinanbau und Tourismus

Das aktuelle Futouris-Projekt der TUI Österreich will nachhaltigen Weinanbau auf der Insel Kreta fördern und die Produzenten mit der Tourismuswirtschaft der Insel vernetzen.
16/05/2016

1st Workshop on Connecting Sustainable winegrowing with Hospitality Services

On May 21 and 22, the 1st Workshop on Connecting Sustainable winegrowing with Hospitality Services takes place on Crete. Representatives from all partners of this Futouris e.V. project get together to initiate the bridging of those two important sectors of economy of the island.
09/05/2016

Devoted protagonists for sustainable winegrowing

Most Cretan viticulture is high-altitude: up to 850 meters above sea level. That fact, combined with the adaption of indigenous varieties and some first-class limestones and marls, means that Cretan wine defeats the expectations generated by its latitude. The task of the Futouris project for the last couple of months included training the winegrowers about sustainability aspects.
22/02/2016

Sustainable winegrowing on Crete

Winegrowers on Crete got together at the Lyrarakis winery for tasting the first wine samples of the new vintages. The event was combined with the second awareness meeting about Futouris project “CONNECTING SUSTAINABLE WINEGROWING with the HOSPITALITY SERVICES: Focusing on Cretan varieties threatened with extinction”.

Projekt-Steckbrief

Projektstandort
Kreta, Griechenland
Projektpate
Projektstart
01.01.2016
Projektdauer
2 Jahre
Projektpartner
Local Food Experts
Ansprechpartner

Swantje Lehners

(in Elternzeit)