Hotelschule Sihanoukville, Kambodscha

 

Kambodschas Tourismusministerium hat ehrgeizige Pläne: Bis 2020 sollen 7 Millionen Touristen das Land besuchen. Auch in der Küstenregion rund um die Hafenstadt Sihanoukville am Golf von Siam steigen die Besucherzahlen und der Tourismus ist neben dem Hafen mittlerweile der wichtigste Wirtschaftszweig in der Region. Aktuell gibt es zu wenige Fachkräfte, um diesem Wachstum gerecht zu werden. Küchen- und Zimmerpersonal, Reiseleiter/innen, aber auch Mitarbeiter/innen in Managementpositionen und an der Rezeption werden dringend benötigt. Vor allem für wirtschaftlich schwächer gestellte junge Menschen fehlt es jedoch an Ausbildungsmöglichkeiten, die es ihnen ermöglichen, berufliche Chancen im stetig wachsenden Tourismussektor zu ergreifen.

Hier setzt die gemeinnützige Don Bosco Hotelschule (DBHS) in Sihanoukville an und bietet benachteiligten Jugendlichen eine zweijährige, staatlich anerkannte Ausbildung im Hotel- und Gastgewerbe. Neben dem theoretischen Unterricht spielt die Praxisausbildung im eigenen, der Schule angeschlossenen Hotel mit 31 Zimmern eine wichtige Rolle.

Im Rahmen einer Projektpatenschaft unterstützt die TUI die Don Bosco Hotelschule darin, Schüler und Lehrer für Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und nachhaltiges Hotelmanagement in die Ausbildung zu integrieren. Als Sustainability Coordinator ist TUI Mitarbeiterin Ilona Kuhangel für ein Jahr als ehrenamtliche Fachexpertin vor Ort im Einsatz und begleitet den Veränderungsprozess im direkten Austausch mit Hotel- und Schulleitung, Lehrern und Schülern.

Basis für die Integration von Nachhaltigkeit in die Ausbildung sind spezifische Lehrmaterialien (Umsetzungspartner: Tourismusberatung mascontour), die auf die Anforderungen der jungen Auszubildenden zugeschnitten sind, auf interaktive Weise ein Verständnis für Nachhaltigkeit im Tourismus vermitteln und die Schüler dafür sensibilisieren, in ihrem zukünftigen Arbeitsumfeld einen aktiven Beitrag für ein nachhaltigeres Hotelmanagement zu leisten.

Gleichzeitig werden im Lehrhotel, in dem die Schüler ihre Praxisausbildung absolvieren, praktische Maßnahmen umgesetzt. Aline van der Meulen (Travelife Representative Asia) hat das Don Bosco Hotel auf seinem Weg zu mehr Nachhaltigkeit im Hotelbetrieb beraten. Nach Auftaktworkshops mit Schul- und Hotelmanagement und ersten Lehrveranstaltungen und -exkursionen mit den Schülern wurde ein Green Team gegründet, das Maßnahmen zur Verringerung des Ressourcenverbrauchs, Verbesserung des Abfall- und Abwassermanagements und zur Steigerung der Nutzung regenerativer Energien entwickelt und im Rahmen des Projektes umsetzt.

Im Rahmen des Projektes wird das Hotel darin unterstützt, sich als nachhaltig geführtes Hotel neue Marktzugänge im internationalen Tourismus zu erschließen. Als integraler Teil des gemeinnützigen Don Bosco Ausbildungszentrums bietet das Hotel nicht nur ein besonderes und authentisches Urlaubserlebnis für seine Gäste, sondern trägt unmittelbar dazu bei, dass langfristig gut ausgebildete und für Nachhaltigkeit sensibilisierte Absolventen einen Berufseinstieg im Tourismus finden.

Projektziele:

  • Die Schüler der Don Bosco Hotelschule darin unterstützen, ein grundlegendes Verständnis von Nachhaltigkeit zu entwickeln und in eigenes Handeln umzusetzen – in ihrem eigenen Umfeld ebenso wie in ihrer zukünftigen beruflichen Tätigkeit im Tourismus.
  • Im engen Austausch mit Hotel- und Schulleitung, Mitarbeitern und Schülern der Don Bosco Hotelschule einen Veränderungsprozess anzustoßen, in dessen Rahmen Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit im Hotelbetrieb entwickelt und umgesetzt werden.
  • Unterrichtsmaterialien zur Integration von Nachhaltigkeit in die Ausbildung an der Don Bosco Hotelschule zu entwickeln
  • Dem Don Bosco Hotel als nachhaltig geführtem Hotel Marktzugänge im internationalen Tourismus zu verschaffen, um einen wirtschaftlich unabhängigen Betrieb des Lehrhotels zu ermöglichen.
  • Durch den Modellcharakter der Don Bosco Hotel School und die Multiplikatorenwirkung der Absolventen Nachhaltigkeit im Tourismus in Kambodscha zunehmend zu verankern.

Aktuelles aus diesem Projekt

17/10/2017

Pünktlich zum neuen Ausbildungsjahr: Going Green Guidelines fertiggestellt

Pünktlich zum neuen Ausbildungsjahr sind die Going Green Guidelines für die Don Bosco Hotel School in Sihanoukville fertiggestellt, in denen Auszubildende neben einer Einführung in das Thema Nachhaltigkeit auch praktische Tipps erhalten, wie sie im schuleigenen Lehrhotel nachhaltige Hotelführung umsetzen können.
25/04/2017

Saubere Nachbarschaft: Müllsammelaktion der Don Bosco Hotel School

Um die lokale Gemeinde weiter in die Nachhaltigkeitsinitiative der Don Bosco Hotel School einzubinden, haben Lehrer und Schüler in Sihanoukville (Kambodscha) eine Müllsammelaktion durchgeführt.
05/04/2017

Don Bosco Hotel School: Nachhaltigkeitstraining für Hotelmanagment

Im Rahmen des Projektes wurden Trainingsunterlagen für nachhaltiges Hotelmanagement entwickelt. In den letzten Wochen fanden Schulungen für Mitarbeiter und Train-the-trainer-Workshops für die Lehrer der DBHS statt.
22/08/2016

Die Don Bosco Hotel School und lokale Gemeinden: Gemeinsam für den Umweltschutz

Gemeinsam diskutierten die Schüler der Don Bosco Hotel School mit Vertretern der lokalen Gemeinden über Umweltschutz und Abfallvermeidung.
12/07/2016

Don Bosco Hotel School Sihanoukville: Nachhaltigkeitsmaßnahmen

An der Don Bosco Hotel School finden viele Aktivitäten zur Implementierung eines nachhaltigen Hotelmanagements statt. Die Einbindung der Schüler ist dabei ein wichtiger Aspekt.
10/05/2016

Solid Waste Management in Sihanoukville

Die DBHS beschäftigt sich im Rahmen des Projektes „Sustainable Hotelmanagement“ unter anderem mit dem Thema Abfallentsorgung und Recycling. Vor kurzem stellte die kambodschanische Universitätsabsolventin Haway Dum ihre Bachelorarbeit „Solid Waste Management in Sihanoukville“ vor.
04/04/2016

Green Team in Sihanoukville, Kambodscha

Ende Januar hat sich an der DBHS (Don Bosco Hotel School) das neugeschaffene Green Team formiert.

Projekt-Steckbrief

Projektstandort
Sihanoukville, Kambodscha
Projektpate
Projektstart
31.12.2015
Projektdauer
2 Jahre
Projektpartner
Don Bosco Mondo e.V.
Ansprechpartner

Inga Meese

Geschäftsführerin Futouris e.V.
+49 (0) 30 2789 0333
+49 (0) 30 2759 3654

Projekt Download