Ich bin Futourist

Jens Hulvershorn Prokurist, Director Marketing & Sales Gebeco GmbH & Co KG und Gründungsvorstand Futouris e.V

weil ich davon überzeugt bin, dass wir als Reiseunternehmen eine besondere Verantwortung gegenüber unseren Reisezielen, ihren Menschen und kulturellen Einzigartigkeiten haben.

Gebeco

Ein verantwortungsvoller Umgang mit den Menschen unserer Gastgeberländer, deren ökologischen Ressourcen, kulturellen Schätzen und sozialen Gegebenheiten ist seit jeher integraler Bestandteil der Philosophie von Gebeco. Durch unser Engagement als Gründungsmitglied der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris wollen wir weltweiten Hilfsprojekten eine nachhaltige Perspektive geben. Auch Gebeco Mitarbeiter und Partner in den jeweiligen Ländern engagieren sich aktiv für die Projekte.

Engagiert sich in folgenden Projekten

Ein Khwe-Elefanten-Projekt - Mit Bienen und Chilis für bessere Lebensbedingungen

Die Khwe leben im Bwabwata National Park, bauen angrenzend an diesen Obst und Gemüse an. Sie stehen vor der alltäglichen Herausforderung, Ernteschäden durch Elefanten, Nilpferde und Büffel abzuwehren. Die Tiere zerstören auf der Suche nach Wasser oder Nahrung ihre Felder und den Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Sustainable Food - Gästekommunikation

82 % aller Urlaubsgäste möchten mehr über das Essen erfahren, das ihnen in Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen serviert wird. So lautet eine wichtige Erkenntnis aus der Grundlagenstudie unseres Sustainable-Food-Projekts.

Lebensmittelverschwendung vermeiden, Mittelmeerraum

Gemeinsam mit dem von United Against Food Waste entwickelten Abfall-Analyse-Tool werden die anfallenden Lebensmittelabfälle in teilnehmenden Hotels gemessen, um auf dieser Grundlage Handlungsempfehlungen für einen verantwortungsvolleren Umgang mit Lebensmitteln zu entwickeln.

Green Travel Transformation, Deutschland

Ziel des Projektes ist es, im gemeinsamen Dialog mit der Tourismusbranche Lösungen zu erarbeiten, um das Angebot nachhaltiger Reisen zu steigern. Im Vordergrund stehen dabei die Sicht- und Buchbarkeit nachhaltiger Reiseangebote in den Reisebüros.

Sustainable Food, Mittelmeerraum

Mit dem Projekt „Sustainable Food“ wollen die Futouris Mitgliedsunternehmen das Speisen- und Getränkeangebot in Hotels und Kreuzfahrtschiffen nachhaltiger gestalten.

Spurenleser, Namibia

Die Buschleute der Kalahari verfügen über ein einzigartiges Wissen im Umgang mit der Natur. Ziel des Projektes „Spurenleser“ ist es, das Wissen der Khwe für Touristen zugänglich zu machen. Auf diese Weise bleibt ihr kulturelles Erbe erhalten und sichert den Gemeinden eine neue Einkommensquelle.

Klimainsel Juist, Deutschland

Mit mutigen Schritten strebt die kleine Nordseeinsel Juist an, sich zum weltweit führenden Modell einer klimaneutralen Insel zu entwickeln. Futouris hilft, mit wissenschaftlicher Begleitung sowie finanzieller und politischer Unterstützung, den Status „klimaneutrale Insel“ zu erhalten und ein globales Vorzeigeprojekt zu werden.

KAZA - Sustainable Lodges

Im Branchenprojekt „sustainable lodges“ in der KAZA Region arbeiten internationale Reiseveranstalter und lokale Stakeholder gemeinsam daran, die Lieferketten nachhaltig zu gestalten – zum Nutzen des Naturschutzes und der Bevölkerung vor Ort.

Women breaking Limits, Costa Rica

Das Projekt fördert die permanente Sicherung von Arbeitsplätzen für Frauen aus ländlichen Gemeinden zur unabhängigen finanziellen Versorgung der Familie.