FTI Group

Die FTI GROUP steht mit ihren zahlreichen Marken und Tochterunternehmen an vierter Stelle aller deutschen Reiseveranstalter. Zu ihr gehören die FTI Touristik sowie der Kurzfristveranstalter 5vorFlug, der Mietwagenbroker driveFTI, das Online-Portal fly.de, die Premiumreisemarke Gold by FTI, die Hotelmarke LABRANDA Hotels & Resorts, der größte deutsche Sprachreiseveranstalter LAL Sprachreisen, die Destination Management Company Meeting Point International und der Veranstalter für Aktionsware BigXtra. Der Consolidator FTI Ticketshop ist für den Verkauf von Linienflugtickets zuständig, unter FTI Cruises bündelt die FTI GROUP ihr Kreuzfahrtengeschäft mit dem Flaggschiff MS BERLIN. Deutschlandweit vertreiben rund 10.000 Partneragenturen die FTI-Produkte. Unter dem Dach der TVG Touristik Vertriebsgesellschaft mbH fasst die FTI GROUP ihre Franchisesysteme mit den Marken sonnenklar Reisebüro, 5vorFlug und Flugbörse zusammen. Weitere wichtige Vertriebskanäle sind der zum Unternehmen gehörende größte deutsche TV-Reiseshoppingsender sonnenklar.TV sowie der britische Online-B2B-Anbieter für Unterkünfte Youtravel. In Österreich ist FTI Touristik mit einer Niederlassung in Linz vertreten. Das Tochterunternehmen FTI Touristik AG mit Sitz in Basel vertritt den Reiseveranstalter in der Schweiz. Seit 2012 gehört der französische Reiseveranstalter FTI Voyages zur FTI GROUP. Die Servicecenter erf24, travianet und touristic24 übernehmen die Abwicklung zahlreicher Buchungen der FTI GROUP sowie externer Kunden. Die FTI GROUP mit Hauptsitz in München beschäftigt weltweit rund 6.500 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2014/15 einen Umsatz von 2,6 Milliarden Euro.

Engagiert sich in folgenden Projekten

Regional und nachhaltig: Maßnahmen zum verantwortungsbewussten Umgang mit Lebensmitteln

Die Ziele des Projektes von FTI sind die Steigerung des Bewusstseins und Kenntnisse der Hotelmitarbeiter zum Thema „Sustainable Food“ sowie die Reduktion von Lebensmittelabfällen in den Meeting Point-Hotels der Gruppe. Erreicht werden soll dies durch intensive Schulungen und die Entwicklung von individuellen Maßnahmen.

Plastikfreier Urlaub auf den Balearen

Mit dem gemeinsamen Branchenprojekt "Plastikfreier Urlaub auf den Balearen" möchten die Futouris-Mitgliedsunternehmen gemeinsam mit der Regierung der Balearen den durch den Tourismus entstehenden Plastikmüll reduzieren und das Recycling der unvermeidbaren Plastikabfälle auf den Balearen verbessern.

Lebensmittelverschwendung vermeiden, Mittelmeerraum

Gemeinsam mit dem von United Against Food Waste entwickelten Abfall-Analyse-Tool werden die anfallenden Lebensmittelabfälle in teilnehmenden Hotels gemessen, um auf dieser Grundlage Handlungsempfehlungen für einen verantwortungsvolleren Umgang mit Lebensmitteln zu entwickeln.

Sustainable Food, Mittelmeerraum

Mit dem Projekt „Sustainable Food“ wollen die Futouris Mitgliedsunternehmen das Speisen- und Getränkeangebot in Hotels und Kreuzfahrtschiffen nachhaltiger gestalten.