02.04.2019

Vorstellung der Ergebnisse und Verkostung der kretischen Projektweine und -öle auf der ITB

Eine nachhaltige Destinationsentwicklung durch die Verknüpfung von lokaler Landwirtschaft mit dem Tourismus zu gewährleisten – das ist das Ziel des Projektes „Crete – first steps towards a sustainable food destination”, welches die TUI Care Foundation gemeinsam mit Futouris und den Projektpartnern Local Food Experts sce und bluecontec GmbH auf Kreta umsetzt.

Am Mittwochnachmittag präsentierten die Projektpartner das Projekt auf der ITB im Rahmen des ITB Kongresses.

Elise Allart von der TUI Care Foundation und Prof. Dr. Harald Zeiss von Futouris e.V. hießen die zahlreichen Besucher willkommen.

 

Andreas Koch, CEO bluecontec, sowie Maria Valerga (Senior Consultant nachhaltiger Tourismus), Kostas Bouyouris (CPO – Chief Project Officer) und Sotiris Bampagiouris (CEO) des sozialen kretischen Unternehmens Local Food Experts gaben eine kurze Einführung in das Projekt und stellten die Ergebnisse der ersten beiden Projektjahre vor:

Bereits 200 Farmer wurden geschult und kooperieren im Rahmen des Projektes mit zwei Weingütern, zwei Olivenölmühlen sowie mit sieben Hotels. Seit dem Projektauftakt im Sommer 2017 sind bereits 27 nachhaltig gekennzeichnete Produkte (davon 21 Weine aus traditionellen kretischen Weinreben) entstanden, von denen vier Produkte bio-zertifiziert sind.

„Durch die Teilnahme an diesem Projekt haben wir die Bedeutung eines nachhaltigen Managements erkannt. Wir haben es geschafft, herausragende Maßnahmen umzusetzen und wurden durch das Projekt inspiriert, zwei nachhaltige Bio-Weine herzustellen. Wir befinden uns in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess.“ freut sich Angeliki A. Iatrou vom Weingut Michalakis.

Auch der Weinverkauf ist dank des Projektes um über 240 % im Vergleich zu 2017 gestiegen, da durch die Kooperationen mit Hotels und deren Restaurants mehr der Projekt-Weine (und –Olivenöle) angeboten werden.

Zur langfristigen lokalen Verankerung des Konzeptes wurde 2018 ein „Train the Trainer“ Programm gestartet:

Projektteilnehmer aus Hotels, Produktionsstätten und Landwirtschaftskooperativen wurden in intensiven Trainings selbst zu Experten für nachhaltigen Anbau und regionale Produkte. Sie lernen u.a. wie sie solche nachhaltigen und lokalen Produkte vermarkten können und können ihr Wissen an ihre Kollegen weitergeben.

Es wurden bisher

  • 455 Hotelmitarbeiter plus zehn Trainer,
  • 25 Mitarbeiter der TUI sowie
  • 10 Mitarbeiter der lokalen Produktionsstätten (Weinkellereien, Olivenmühlen) plus sieben Trainer geschult

Um den Gästen das Projekt näher zu bringen und auf die nachhaltigen Weine und Olivenöle aufmerksam zu machen, wurden in Zusammenarbeit mit sieben teilnehmenden Hotels und den Produktionsstätten bisher über 140 Wein- und Olivenverkostungen organisiert, an denen über 2.000 Gäste teilgenommen haben. Einige Urlauber, die auf Kreta persönlich an einer Verkostung teilgenommen hatten, berichteten dem Publikum von diesem besonderen Erlebnis. Besonders wurde der Aspekt der Lokalität hervorgehoben.

Auch Vertreter der teilnehmenden Hotels zeigten sich begeistert und lobten das Projekt: „Wir freuen uns sehr, Teil dieses Projektes zu sein. Wir sind überzeugt, dass unser gemeinsames Projekt viele positive Ergebnisse bringen wird.“ so Babis Foskolakis, der Generaldirektor der Sbokos Hotel Group, die mit zwei Hotels am Projekt teilnimmt.

Gemeinsam mit dem Team der TUI wurde ferner ein Ausflug zum Projekt konzipiert, welcher exklusiv über die TUI Collection, dem nachhaltigen Ausflugsprogramm der TUI, angeboten wird. Während des Ausfluges besuchen die Gäste u.a. zwei Weingüter und erfahren mehr über den Prozess der Weinherstellung. Auch eine kurze Wanderung durch die Weinreben, bei der ein lokaler Farmer Rede und Antwort steht und die nachhaltigen Landwirtschaftspraktiken erläutert, sowie die Verkostung der Weine sind Teil des Ausflugs. Über 100 Gäste nahmen bereits an insgesamt zehn nachhaltigen Wein-Ausflügen 2018 teil und zeigten sich begeistert.

Im Anschluss waren die Gäste der ITB Veranstaltung eingeladen, die Projektweine und –öle zu probieren und der Abend klang mit interessanten Gesprächen aus.

Das Projekt

Kreta – auf dem Weg zur Vorbilddestination für nachhaltige Ernährung im Urlaub

In diesem Projekt werden lokalen Bauern nachhaltige Bewirtschaftungsmethoden näher gebracht und mit lokalen Tourismusakteuren vernetzt. Aus der Verknüpfung sollen Synergien zwischen Lebensmittelproduzenten und Urlaubsanbietern entdeckt und genutzt werden.

Für Presserückfragen

Inga Meese
Geschäftsführerin Futouris e.V.
Schicklerstraße 5
10179 Berlin
Deutschland
+49 (0) 30 2789 0333