11.09.2017

Umsetzungsphase im Sommer in teilnehmenden Hotels

Nachdem im Juni-Workshop verschiedene Maßnahmen zur Abfallreduzierung entwickelt wurden, war es in der Umsetzungsphase den Sommermonaten Aufgabe der Hotels, mindestens drei davon in den verschiedenen Hotelbereichen praktisch umzusetzen.

Beim Frühstück wurden beispielsweise kleinerer Teller und Löffel am Buffet verwendet, sodass sich Gäste kleinere Portionen nehmen und bei Bedarf ein zweites Mal zum Buffet gehen. Weiterhin wurde das Speisenangebot geprüft und an die Wünsche der Gäste und deren Nationalität angepasst.  Während des Mittagessen setzten die Hotels auf ein abwechselndes Speiseangebot, kleinere Lebensmittelbehälter und Schüsseln am Buffet sowie ein Infosystem, das das Küchenpersonal über die genaue Anzahl der verbleibenden Gäste ins Bild setzte. „A la minute“ kochen und Schulungen der Mitarbeiter waren weitere Maßnahmen. Beim Abendessen kamen kleinere Chafing-Einsätze und Gefäße zum Einsatz sowie Instrumente der Gästekommunikation (mehr dazu hier).

Die abschließende Messung in den kommenden Wochen wird zeigen, inwieweit die ergriffenen Maßnahmen die Lebensmittelabfälle in den verschiedenen Hotelbereichen reduzieren konnten.

Das Projekt

Lebensmittelverschwendung vermeiden, Mittelmeerraum

Gemeinsam mit dem von United Against Food Waste entwickelten Abfall-Analyse-Tool werden die anfallenden Lebensmittelabfälle in teilnehmenden Hotels gemessen, um auf dieser Grundlage Handlungsempfehlungen für einen verantwortungsvolleren Umgang mit Lebensmitteln zu entwickeln.

Für Presserückfragen

Futouris e. V.
Anja Renner
Schicklerstraße 5
10179 Berlin
Deutschland
+49 (0) 30 2789 0182
+49 (0) 30 2759 3654