06.12.2018

Mitarbeiterschulungen, nachhaltige Exkursionen und Gästeevents auf Kreta laufen sehr erfolgreich

Kreta ist seinem Ziel zu einer Vorbilddestination für nachhaltige Ernährung im Urlaub ein großes Stück näher gekommen! Dies beweisen die hervorragenden Zwischenergebnisse unseres Projekts aus der Saison 2018: Über 350 erfolgreich trainierte Hotelmitarbeiter, sehr gute Gästebewertungen für das nachhaltige Ausflugsprogramm und 89 Oliven- und Weinevents in sieben Hotels mit über 1000 Teilnehmern.

Seit Beginn dieses Jahres wird das Kreta Projekt durch ein intensives „Train the Trainer“-Programm begleitet, welches Schulungen von insgesamt 21 Schlüsselpersonen aus bereits am Projekt teilnehmenden Hotels, Produktionsstätten und Landwirtschaftskooperativen vorsieht. Diese Personen konnten dank unserer tollen Partner Local Food Experts und blueContec bereits intensiv zu nachhaltigen Anbauweisen und nachhaltig erzeugten, regionalen Produkten geschult werden und können ihr Wissen nun regelmäßig an ihre Kollegen innerhalb der Hotels, Produktionsstätten sowie an die teilnehmenden Farmer weitergeben.

Folgende Fortschritte konnten in den vergangenen 12 Monaten im Projekt erzielt werden:

  1. Die Mitarbeiter aller sieben Pilothotels wurden intensiv zur Bedeutung von Nachhaltigkeit und den Besonderheiten kretischer Speisen und Getränke geschult.
  2. Alle Hotels haben aktiv an der Entwicklung interaktiver Gästeevents mitgewirkt (insbesondere Wein- und Olivenölverkostungen inkl. Hintergrundinformationen zur kretischen Landwirtschaft und Anbauweisen) und diese regelmäßig als Abendveranstaltung im Hotel angeboten.
  3. Alle Hotels haben nachhaltig produzierte, lokale Weine und Olivenöle eingekauft und ihr Angebot von regionalen Weinen auf den Weinkarten ausgebaut.
  4. Eine besondere Weinexkursion, die im Jahr 2017 erstmals durchgeführt wurde, ist aufgrund der Erfahrungen des letzten Jahres weiterentwickelt und in den Monaten Juni bis September 10 mal mit insgesamt über 100 teilnehmenden Gästen durchgeführt worden. Der Ausflug hat hervorragende Weiterempfehlungsraten von den Ausflugsteilnehmern erhalten.
  5. Vertreter der Produktionsstätten (Weinkellereien, Olivenmühle, Olivenkooperation und Kloster) haben intensiv mit Vertretern der Hotels zusammengearbeitet, Herausforderungen der Zusammenarbeit zwischen Landwirtschafts- und Tourismusseite identifiziert und gemeinsam Lösungsansätze erarbeitet. Hotelmanager und Trainer der Hotels haben Wein- und Olivenbauern besucht und dabei einen direkten Erfahrungsaustausch mit den Farmern betrieben.
  6. 198 Wein und Olivenfarmer haben in Einzel- und Gruppentrainings ihr Wissen zu nachhaltigen Anbaumethoden ausgebaut und der Fortschritt wurde mit über 600 Audits vor Ort gemeinsam überprüft. Die Farmer lernten u.a. wie sie natürliche Düngemittel einsetzen, die Biodiversität auf den Feldern steigern oder die Bodendichte erhöhen können. Ältere und junge Farmer kamen regelmäßig zusammen, um Erfahrungsaustausch zu betreiben und voneinander zu lernen.

Bild 1+2: Hotelmanager besuchen Wein- und Olivenbauern und lernen die Besonderheiten der nachhaltigen Anbauweise kennen.

 

Bild 3: Urlauber erleben live die kretische Gastfreundschaft und lernen dabei ihre Urlaubsregion schmecken.

 

Bild 4: Kostas und Sotiris von den Local Food Experts besuchen die Bauern regelmäßig auf ihren Feldern, um sie zu ihren individuellen Bedürfnissen und Herausforderungen zu beraten.

 

Bild 5: Erfahrungsaustausch zwischen älteren und jüngeren Farmern. Voneinander lernen steht dabei an erster Stelle.

 

Das Projekt läuft noch bis Dezember 2019. Wir freuen uns auf die weiteren Fortschritte und Verbreitung der Projektvision auf der gesamten Insel!

 

Bildrechte: Futouris e.V.

Das Projekt

Kreta – auf dem Weg zur Vorbilddestination für nachhaltige Ernährung im Urlaub

In diesem Projekt werden lokalen Bauern nachhaltige Bewirtschaftungsmethoden näher gebracht und mit lokalen Tourismusakteuren vernetzt. Aus der Verknüpfung sollen Synergien zwischen Lebensmittelproduzenten und Urlaubsanbietern entdeckt und genutzt werden.

Für Presserückfragen

Futouris e. V.
Anja Renner
Schicklerstraße 5
10179 Berlin
Deutschland
+49 (0) 30 2789 0182
+49 (0) 30 2759 3654