21.03.2016

ITB-Rückblick

Projektvorstellung Wertvolles Wasser

thomas-cook-wertvolles-wasser-rhodos-2014-5

 

Auf der ITB-Veranstaltung Pow-Wow for Tourism Professionals „Cherishing earth’s water resources – The blue planet amidst water abundance and scarcity“ berichteten Friederike Grupp (Thomas Cook) und Swantje Lehners (Futouris) über das Projekt „Wertvolles Wasser“ in Griechenland, das Thomas Cook im Rahmen seiner Futouris Mitgliedschaft unterstützt und umgesetzt hat. Ziel des Projektes war es, die knappe Ressource Wasser zu schützen. Das meiste Wasser wird in der Tourismusbranche in den Hotels verbraucht, beispielsweise für Swimmingpools, Gartenbewässerung und Sanitäranlagen. Indirekter Wasserverbrauch betrifft z.B. die Lebensmittelproduktion für das Speisenangebot.

 

Water Management Manual: Praxisnaher Maßnahmenkatalog

Um das Einsparpotenzial zu evaluieren, wurden in 12 Hotels auf der griechischen Insel Rhodos sogenannte „Water Footprints“ erstellt. Im Februar 2015 wurde auf der Grundlage der Ergebnisse ein allgemeingültiges Water Management Manual veröffentlicht, das von der gesamten Tourismusbranche genutzt werden kann. Zu den empfohlenen Maßnahmen zur Reduzierung des Wasserverbrauchs gehören beispielsweise technische Maßnahmen in den Gästezimmern, ein verbesserter Wiedereinsatz von Handtüchern und Bettwäsche, sparsamere Bewässerungsmethoden für die Gartenanlagen sowie ein in der Produktion weniger wasserintensives Speisenangebot (z.B. verstärktes lokales, vegetarisches Angebot). Ein Schwerpunkt des Manuals liegt auch auf Mitarbeitertrainings und Gästekommunikation.

 

Implementierungsphase auf Rhodos

In vier ausgewählten Hotels auf Rhodos wurden die empfohlenen Maßnahmen anschließend umgesetzt und die Anfangsphase der Implementierung begleitet, sowie Vorschläge für eine weitere Entwicklung gegeben. Die Implementierungsphase umfasste mehrere Schritte: Neben der Entwicklung und Implementierung einer Schulung der Abteilungsleiter, wurden diese auch darin unterstützt, die vorgeschlagenen Maßnahmen in ihr Alltagsgeschäft zu integrieren. Daneben erfolgte auch ein Senior Management Training, wie das Personal in Wasser- und Energieeinsparaktivitäten involviert werden kann. Darüber hinaus wurde ein Verantwortlicher für das systematische Monitoring des Wasser- und Energieverbrauchs und für die Erfolgskontrolle bestimmt.

 

Ergebnisse und weitere Ziele

Nach der erfolgreichen Implementierungsphase konnten die ausgewählten Hotels ihre Wasserverbräuche merklich reduzieren. Um auch in nicht direkt im Projekt involvierten Hotels in weiteren Zielgebieten Verbesserungen zu erreichen, wurden die Wassermanagement -Manuals an Thomas Cook Hotels & Resorts weltweit distribuiert. Weiterhin ist die Entwicklung einer zentralen Wasserverbrauchs-Datenbank vorgesehen, um Benchmarking zu ermöglichen und somit Hotels stärker für mögliche Wassereinsparungen zu sensibilisieren.

Das Projekt

Wertvolles Wasser, Griechenland

Besonders in den heißen Sommermonaten ist Wasser in vielen touristischen Zielgebieten ein knappes Gut. Das Projekt „Wertvolles Wasser“ zielt darauf ab, zu verstehen, wie Wasser in Hotels sparsamer verwendet werden kann und das Bewusstsein der Hoteliers und Urlauber für die Problematik des Wasserverbrauchs zu schärfen.

Für Presserückfragen

Futouris e. V.
Anja Renner
Schicklerstraße 5
10179 Berlin
Deutschland
+49 (0) 30 2789 0182
+49 (0) 30 2759 3654