30.07.2021

Nachhaltigkeitsinitiative Futouris für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert!

Futouris gehört zu den Nominierten des 14. Deutschen Nachhaltigkeitspreises für Unternehmen im Transformationsfeld „Ressourcen“. Die Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen Reisebranche setzt sich bereits seit 2009 dafür ein, das natürliche und kulturelle Erbe unserer Welt zu bewahren und den Tourismus nachhaltiger zu gestalten.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung und mit acht Wettbewerben, über 1.000 Bewerbungen und 2.000 Veranstaltungsgästen der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen vergeben.

Im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises werden Unternehmen prämiert, bei denen Nachhaltigkeit Teil des Geschäftsmodells ist. Ausgezeichnet werden Akteure aus der Wirtschaft (vom Konzern bis zum KMU und Kleinstbetrieb), die mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards in der Produktion oder besonderem sozialen Engagement in ihrer Wertschöpfungskette wirksame Beiträge zur Transformation leisten.

Futouris ist neben 12 weiteren Unternehmen als einzige gemeinnützige Organisation im Transformationsfeld „Ressourcen“ für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert. In diesem Feld geht es um die Transformation in ressourcenschonende Kreisläufe – biologisch und / oder technisch. Futouris setzt sich gemeinsam mit seinen Mitgliedern in zahlreichen innovativen Projekten für eine Reduzierung des Ressourcenverbrauchs im Tourismus ein. Im Rahmen des Branchenprojektes „Sustainable Food & Food Waste“ wurde bspw. durch die Umsetzung von verschiedenen Maßnahmen in den teilnehmenden Hotels der Mitglieder eine Reduzierung der Lebensmittelabfälle um bis zu 400 kg pro Woche erreicht. Das aktuelle Branchenprojekt „Plastikfreier Urlaub, Balearen“ zielt auf die Reduzierung des Plastikverbrauches im Tourismus ab.

Futouris Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Harald Zeiss sieht in der Nominierung die wichtige Arbeit von Futouris e. V. und seinen Mitgliedern bestätigt: „Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist eine bedeutende Auszeichnung. Die Nominierung von Futouris bestätigt uns in unserem Handeln. Und sie spornt uns weiter an, unsere Branche zukunftsfähiger zu machen, was ohne das große Engagement unserer Mitglieder nicht möglich wäre.“

Nach der Nominierung durch Assessmentpartner der internationalen Strategieberatung EY-Parthenon und des Centre for Sustainability Management (CSM) der Leuphana Universität Lüneburg werden im zweiten Schritt alle Nominierten der Jury des Deutschen Nachhaltigkeitspreises vorgestellt. Die Jury, bestehend aus Vertretern und Experten aus Wirtschaft, Forschung, Zivilgesellschaft und Politik entscheidet Anfang September über die Finalisten und Sieger. Die Sieger werden bei der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises am 3. Dezember in Düsseldorf ausgezeichnet.

Für Presserückfragen

Inga Meese
Geschäftsführerin Futouris e.V.
Heidenkampsweg 58
20097 Hamburg
Deutschland
+49 (0) 40 809034 4055