18.07.2019

Erfolgreicher Trainings-Roll-Out für über 70 tunesische Hotelmitarbeiter zum Thema Servicequalität und Nachhaltigkeit

Um die Servicequalität und Integration von Nachhaltigkeitsaspekten in der tunesischen Hotelindustrie zu verbessern und so langfristig Arbeitsplätze zu sichern, haben Thomas Cook und Futouris in Kooperation mit COMPASS ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm für Hotelmitarbeiter entwickelt. Das Programm umfasst drei Module und erreichte bisher über 200 Hotelangestellte und -manager:

  • Schulung der Mitarbeiter zum Thema nachhaltiges Hotelmanagement und Entwicklung von ersten Ideen und Maßnahmen
  • Entwicklung und Implementierung von Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität gemeinsam durch Management und Mitarbeiter
  • Schulung des Hotelmanagements zum Thema Führungskompetenzen und Nominierung eines für die langfristige Verankerung der Maßnahmen verantwortlichen „Sustainability Change Agent“

Das Training „ENSEMBLE pour plus qualité et durabilité” wurde im vergangenen Jahr in sechs Pilothotels von Thomas Cook Hotels & Resorts erfolgreich getestet, optimiert und wird nun seit Anfang des Jahres einer Vielzahl von tunesischen Hotels zur Verfügung gestellt.

Zunächst wurden zwei Hotels in Monastir sowie zwei weitere auf Djerba ausgewählt. Die Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen der jeweiligen Hotels wurden im Rahmen von Modul 1 während eines zweitägigen Workshops zum Thema Nachhaltigkeit, nachhaltiges Verhalten, Gästeerwartungen und Servicequalität geschult. Mithilfe von praktischen Beispielen aus den Bereichen Nachhaltigkeit und Tourismus sowie auf Grundlage ihrer neu erworbenen Kenntnisse entwickelten die über 40 Teilnehmer erste Ideen und Maßnahmen für die Umsetzung in ihren jeweiligen Hotels.

Auf dieser Basis fand in einem zweiten Schritt eine Schulung für ausgewählte Mitarbeiter aus Modul 1 sowie für Vertreter des mittleren Hotelmanagements statt, um das vorhandene Wissen zu vertiefen und konkrete Maßnahmen zu entwickeln. Auf Grundlage des im Projekt erfolgreich erprobten Bottom-Up-Ansatzes erarbeiteten die Teilnehmer zum einen Methoden, um die Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Management zu verbessern und so die langfristige Umsetzung der Maßnahmen sicherzustellen. Zum anderen wurde für jedes Hotel ein individueller Aktionsplan mit ersten Maßnahmen zur Verbesserung der Qualität und Integration von Nachhaltigkeit im Hotelbetrieb entwickelt.

Die entwickelten Maßnahmen reichen vom Bau eines überdachten Unterstandes an der Bushaltestelle vor dem Hotel über den Kauf neuer Reinigungswagen und Sonnenschutzfolien für die Autos der Hotelangestellten bis hin zur Gestaltung eines Rückzugsortes für die Mitarbeiter während ihrer Pausenzeiten. Gemeinsam werden weitere Maßnahmen entwickelt und während der nächsten Monate in den Hotels umgesetzt.

Die Durchführung des Modul 3 in Form von Managementtrainings ist in allen vier Hotels im Oktober 2019 geplant. Die Teilnehmer erhalten nicht nur eine Einführung zur Bedeutung und den Vorteilen eines nachhaltigen Hotelmanagements, sondern werden auch zu den Themen Führungsqualitäten und Mitarbeitermotivation geschult. Am Ende werden erneut vier geschulte „Sustainability Change Agents“ für die langfristige Verankerung des Erlernten in den Hotelbetrieben verantwortlich sein.

Das Projekt

ENSEMBLE pour plus qualité et durabilité - Training für Hotelfachkräfte in Tunesien

Dieses Projekt sieht eine Qualifizierung von Hotelmitarbeitern zur Steigerung der Servicequalität und Nachhaltigkeit in Tunesien vor. Dadurch soll langfristig der Tourismus in der Region gefördert und Beschäftigungsmöglichkeiten gesichert werden.

Für Presserückfragen

Inga Meese
Geschäftsführerin Futouris e.V.
Schicklerstraße 5
10179 Berlin
Deutschland
+49 (0) 30 2789 0333