Thomas Cook Austria / Neckermann Reisen Österreich

Ein respektvoller Umgang mit der ökologischen und kulturellen Vielfalt unserer Erde ist für Neckermann Österreich ein wesentliches Element der Unternehmensphilosophie. Mit unserem Engagement für die Nachhaltigkeitsinitiative Futouris e.V. erweitern wir unseren Wirkungsbereich über die Unternehmensgrenzen hinaus und können einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der Schönheit und Vielfalt der Welt leisten.

Engagiert sich in folgenden Projekten

Sustainable Food - Gästekommunikation

82 % aller Urlaubsgäste möchten mehr über das Essen erfahren, das ihnen in Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen serviert wird. So lautet eine wichtige Erkenntnis aus der Grundlagenstudie unseres Sustainable-Food-Projekts.

Green Map - Local Compass, Thailand

Der „lokale Kompass“ soll langfristig über lokale authentische Anbieter und deren Engagement vor Ort informieren, um einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung Huan Hins zu leisten.

Sustainable Food, Mittelmeerraum

Mit dem Projekt „Sustainable Food“ wollen die Futouris Mitgliedsunternehmen das Speisen- und Getränkeangebot in Hotels und Kreuzfahrtschiffen nachhaltiger gestalten.

Wertvolles Wasser, Griechenland

Besonders in den heißen Sommermonaten ist Wasser in vielen touristischen Zielgebieten ein knappes Gut. Das Projekt „Wertvolles Wasser“ zielt darauf ab, zu verstehen, wie Wasser in Hotels sparsamer verwendet werden kann und das Bewusstsein der Hoteliers und Urlauber für die Problematik des Wasserverbrauchs zu schärfen.

Klimainsel Juist, Deutschland

Mit mutigen Schritten strebt die kleine Nordseeinsel Juist an, sich zum weltweit führenden Modell einer klimaneutralen Insel zu entwickeln. Futouris hilft, mit wissenschaftlicher Begleitung sowie finanzieller und politischer Unterstützung, den Status „klimaneutrale Insel“ zu erhalten und ein globales Vorzeigeprojekt zu werden.

KAZA - Sustainable Lodges

Im Branchenprojekt „sustainable lodges“ in der KAZA Region arbeiten internationale Reiseveranstalter und lokale Stakeholder gemeinsam daran, die Lieferketten nachhaltig zu gestalten – zum Nutzen des Naturschutzes und der Bevölkerung vor Ort.