Ich bin Futourist

Hasso von Düring Geschäftsführer Touristik, Lufthansa City Center und Vorstandsvorsitzender Futouris e.V.

weil Verantwortung für Nachhaltigkeit eine persönliche Verpflichtung ist.

Lufthansa City Center

Die Lufthansa City Center zählen zu den größten weltumspannenden Reisebüroorganisationen und sind seit 1991 erfolgreich und mit steter Expansion im Markt vertreten. Das unabhängige Franchisesystem, das den Mittelstand im Reisebürogewerbe mit großer Nachhaltigkeit fördert, hat aktuell (2015) mehr als 650 Partnerbüros in Deutschland und über 80 weiteren Ländern weltweit, beschäftigt insgesamt 5.600 Mitarbeiter und erzielt global einen Umsatz von rund sechs Milliarden Euro. Allein in Deutschland gibt es 300 Lufthansa City Center mit mehr als 2.500 Mitarbeitern.

Die Lufthansa City Center sind Partner in Sachen Reisen für Privatkunden wie auch für Unternehmen, international tätige Organisationen und Institutionen. Die Marke Lufthansa City Center Business Travel steht weltweit für hohe Qualität und besten Service im Travel Management. Auch aus ihrem seit vielen Jahren unveränderten Credo zu Qualität, Service und Nachhaltigkeit bei gleichzeitiger Stärkung mittelständischer Strukturen leiten die Lufthansa City Center ihre eigene Zukunftsperspektive ab: Aus der perfekten Mischung aus stationärem Reisebüro, hochmodernen Online-Services und großer Internationalität entsteht das beste Produkt für die LCC Kunden. Dies setzt zugleich verlässliche, enge Partnerschaften mit Unternehmen in der Branche voraus, die über die Zentrale des Franchisesystems in Frankfurt auf allen Ebenen gepflegt werden.

Engagiert sich in folgenden Projekten

Sustainable Food - Gästekommunikation

82 % aller Urlaubsgäste möchten mehr über das Essen erfahren, das ihnen in Hotels und auf Kreuzfahrtschiffen serviert wird. So lautet eine wichtige Erkenntnis aus der Grundlagenstudie unseres Sustainable-Food-Projekts.

Green Search – Nachhaltige Reiseangebote an Reisebüromitarbeiter kommunizieren

Eine wachsende Zahl von Reisenden wünschen sich Informationen über nachhaltige Reisen. Reisebüromitarbeiter stehen jedoch vor dem Problem, dass entsprechende Informationen in den genutzten Kanälen überhaupt nicht oder nur marginal kommuniziert werden. Im Projekt werden Lösungsansätze für eine leicht verständliche und attraktive Kommunikation entwickelt.

Lebensmittelverschwendung vermeiden, Mittelmeerraum

Gemeinsam mit dem von United Against Food Waste entwickelten Abfall-Analyse-Tool werden die anfallenden Lebensmittelabfälle in teilnehmenden Hotels gemessen, um auf dieser Grundlage Handlungsempfehlungen für einen verantwortungsvolleren Umgang mit Lebensmitteln zu entwickeln.

Erlebbare Nachhaltigkeit I, Deutschland und Südafrika

Am Beispiel der Futouris Projekte „Safari Runner“ und „Life Cycle“ in Südafrika wird ein in sich aufbauendes Format über drei Seminareinheiten entwickelt, das den Reisebüromitarbeitern sämtliche Aspekte nachhaltiger Reiseangebote erschließt.

Green Travel Transformation, Deutschland

Ziel des Projektes ist es, im gemeinsamen Dialog mit der Tourismusbranche Lösungen zu erarbeiten, um das Angebot nachhaltiger Reisen zu steigern. Im Vordergrund stehen dabei die Sicht- und Buchbarkeit nachhaltiger Reiseangebote in den Reisebüros.

Sustainable Food, Mittelmeerraum

Mit dem Projekt „Sustainable Food“ wollen die Futouris Mitgliedsunternehmen das Speisen- und Getränkeangebot in Hotels und Kreuzfahrtschiffen nachhaltiger gestalten.

Erlebbare Nachhaltigkeit II, Deutschland und Namibia

Durch das Projekt sollen Reisebüromitarbeiter ein vertieftes Verständnis für Nachhaltigkeit entwickeln und durch persönliches Erleben in der Zieldestination damit vertraut gemacht werden, sodass sie ihre Beratung am Counter darauf ausrichten und verbessern können.

Klimainsel Juist, Deutschland

Mit mutigen Schritten strebt die kleine Nordseeinsel Juist an, sich zum weltweit führenden Modell einer klimaneutralen Insel zu entwickeln. Futouris hilft, mit wissenschaftlicher Begleitung sowie finanzieller und politischer Unterstützung, den Status „klimaneutrale Insel“ zu erhalten und ein globales Vorzeigeprojekt zu werden.

KAZA - Sustainable Lodges

Im Branchenprojekt „sustainable lodges“ in der KAZA Region arbeiten internationale Reiseveranstalter und lokale Stakeholder gemeinsam daran, die Lieferketten nachhaltig zu gestalten – zum Nutzen des Naturschutzes und der Bevölkerung vor Ort.